Adresse & Kontakt

Anschrift

Rebgeshain

GPS

50.5714686976, 9.23738367592

In Reb­ge­shain sind heu­te mit sehr gros­ser Wahr­schein­lich­keit kei­ne Wett­brett­wän­de zu fin­den — und eben­so wahr­schein­lich ist es, dass es hier nie wel­che gab.

Was macht uns so sicher? Nun, es ist uns zufäl­lig der Band „Reb­ge­shain in alten Auf­nah­men“ in die Hän­de gefal­len. Das 1992 vom Foto­club Lau­ter­bach her­aus­ge­ge­be­ne Buch zeigt vie­le alte Auf­nah­men aus dem Ort, dar­un­ter auch diver­se von alten Gebäu­den — und nicht auf einer ist eine Wett­brett­wand zu sehen.  Viel­mehr sind so gut wie alle ver­klei­de­ten Fas­sa­den mit klei­nen Rund­schin­deln ver­se­hen, so wie es für die Gegend typisch ist.

Zusatzangaben für diesen Fund

Anzahl der Wettbrettwände am Objekt

keine im Ort gefunden

giebelseitig

traufseitig

Nordseite

Ostseite

Südseite

Westseite

Holzart

-

Nut links oder rechts?

-

genagelt/geschraubt

-

Anstrich

-

sichtbare Länge der Wettbretter

-

tatsächliche Länge der Wettbretter

-

Denkmalstatus

-

erstmals erfasst

16. Januar 2020

gemeldet von

fj