Die Kapel­le steht heu­te im Hes­sen­park. Dort befin­det sich auch eine Infor­ma­ti­ons­ta­fel, die hier abge­bil­det ist.

Wei­te­re Details zu ihrem ursprüng­li­chen Stand­ort waren und sind auf der Sei­te von hessenpark.de in leicht abge­wan­del­ter Form zu fin­den:

„Die unschein­ba­re, mit so genann­ten „Wett­bret­tern” ver­klei­de­te Fach­werk­ka­pel­le stand ursprüng­lich außer­halb von Wey­hers an der Stra­ße nach Schmal­nau.“

Zitat von hessenpark.de (abge­ru­fen im März 2019)

Das unschein­ba­re, mit Wett­bret­tern ver­klei­de­te Fach­werk­ge­bäu­de stand etwas außer­halb des Ortes Wey­hers an der Stra­ße nach Schmal­nau.

Zitat von hessenpark.de (abge­ru­fen im Janu­ar 2020)

Unklar ist, wo genau die Kapel­le ein­mal stand.

→zur Fund­stel­le auf hessenpark.de

Adresse & Kontakt

Anschrift

Weyhers

GPS

50.482255165, 9.79664132458

Zusatzangaben für diesen Fund

Anzahl der Wettbrettwände am Objekt

4

giebelseitig

traufseitig

Nordseite

Ostseite

Südseite

Westseite

Holzart

Buche

Nut links oder rechts?

nicht untersucht

genagelt/geschraubt

nicht bekannt

Anstrich

nicht erkennbar

sichtbare Länge der Wettbretter

nicht bekannt

tatsächliche Länge der Wettbretter

nicht bekannt

erstmals erfasst

9. August 2017

gemeldet von

fj