Laut Infor­ma­ti­ons­ta­fel wird die­ses Gebäu­de in Markt Gero­da als „Schin­del­haus“ bezeich­net. Zu sehen ist eine ver­mut­lich in den 1980er Jah­ren ange­brach­te Wett­brett­wand in Kom­bi­na­ti­on mit Rundschin­deln. Auf­grund der his­to­ri­schen Auf­nah­men auf der Infor­ma­ti­ons­ta­fel ist nicht sicher zu erken­nen, ob dort bereits Wett­bret­ter zu sehen sind.

Über die Gestatl­tung der ande­ren Fas­sa­den­sei­ten gibt es momen­tan kei­ne Kennt­nis.

Die Adres­se wur­de durch einen Anruf in der Gemein­de ermit­telt.

Adresse

Anschrift:

Pfarrer-Schödel-Strasse 2, Geroda

GPS:

50.2800098816, 9.89640536442

Zusatzangaben für diesen Fund

Anzahl der Wettbrettwände am Objekt

mindestens 2

giebelseitig

traufseitig

Nordseite

Ostseite

Südseite

Westseite

Hersteller der Wettbretter

nicht bekannt

Nut links oder rechts?

nicht untersucht

sichtbare Länge der Wettbretter

nicht bekannt

tatsächliche Länge der Wettbretter

nicht bekannt

gleiche Breite der Wettbretter

nicht untersucht

Holzart

nicht bekannt

Hersteller der Wettbretter

unbekannt

genagelt/geschraubt

nicht bekannt

Anstrich

nicht bekannt

Denkmalstatus

nicht bekannt

erstmals erfasst

18. Juli 2018

gemeldet von

bm